Realschule Bad Berleburg holt den Sieg beim Schulstaffellauf

Auch in diesem Jahr war unsere Schulstaffel beim Lauf gegen Willy Wülbeck sehr erfolgreich. Es fehlte eine knappe Sekunde um den Rekord erneut zu brechen.

Willy Wülbeck lief 1983 1:43;65.

2013 liefen unsere Schüler 1:43;00. Bisher die einzige Schule, der das gelang.

Bericht: Westfalenpost

Rheine. Toller Erfolg für die Realschule Bad Berleburg beim Finale des Innogy-Schulstaffellaufs in Rheine: Über 8x100 Meter sicherten sich die Schüler mit einer Zeit von 1:44,60 Minuten den Sieg bei den weiterführenden Schulen (5. bis 7. Klasse). Vom Startschuss weg erwischte die Wittgensteiner einen guten Lauf und verbesserten sich bei kräftigem Regen noch einmal um knapp vier Sekunden gegenüber ihrer Qualifikationszeit.

Einerseits, weil sich mit Justin Schneider ein schneller Sprinter gerade noch rechtzeitig fit gemeldet hatte, vor allem aber, weil sich das größtenteils aus Fußballern bestehende Oktett unter Anleitung des Berghäuser Leichtathletik-Urgesteins Volker Birkelbach und Nico Wahl gut zwei Wochen lang gezielt vorbereitet hatte. Übermorgen, kurz vor der Zeugnisübergabe, wird das Team in der Realschule geehrt.

Im Grundschul-Finale belegte die Schule Dotzlar mit 2:13,68 Minuten den 6. Platz unter 17 Mannschaften – eine beachtliche Leistung.

Die Staffeln traten wie beim Qualifikationswettkampf auf der Bezirkssportanlage am Stöppel in Bad Berleburg mit acht Schülern an, die jeweils 100 Meter der Strecke liefen.

Das Finale wurde am Dienstag im Rahmen des Landeswettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“ im Rheiner Jahnstadion ausgetragen. Startberechtigt waren die Gewinner aus 22 regionalen Vorentscheidungen, die seit Anfang Mai in ganz Nordrhein-Westfalen ausgetragen worden waren. In diesem Jahr gab es einen neuen Teilnehmerrekord: Mehr als 3500 Schüler in 443 Staffeln aus ganz Nordrhein-Westfalen nahmen daran teil.

Unter dem Motto „Wir gegen Willi“ hatten sie sich das Ziel gesetzt, die persönliche Bestzeit von Willi Wülbeck zu unterbieten. Der Weltmeister von 1983 hält nach wie vor den deutschen Rekord über 800 Meter mit einer Zeit von 1:43,65 Minuten. Sein Rekord ist bisher nur ein einziges Mal unterboten worden: Im Jahr 2013 war es die Staffel der Städtischen Realschule Bad Berleburg, die die Distanz in 1:43,00 Minuten zurücklegte – 65 Millisekunden schneller als der ehemalige Profi.

Für unsere Schule liefen Ben Koch, Daniel Gorbatschew, Justin Schneider, Nils Sonneborn, Jonas Dohle, Roman Künstler, Kevin Fischer und Christoph Lorenz zum Sieg.

2016: Super 2. Platz bei Rekordjagd mit Willi Wülbeck

Bereits zum wiederholten Mal versuchten unsere Schülerinnen und Schüler schneller zu laufen als Leichtathletik-Legende Willi Wülbeck. Beim RWE Schulstaffellauf konnte sich am 05.06.16 die 8 x 100 Meter-Staffel mit 1:47,11 Minuten den 2. Platz und 200 Euro Preisgeld sichern. Folgenede Schüler waren erfolgreich:

Christof Lorenz 6b, Daniel Gorbacev 6b, Julien Gillner 7c, Justin Schneider 7a, Julina Dimke 7a, Roman Künstler 6c, Charles Hohage 7a, Sinan Bielinski 7c, Philipp Homrighausen 7a, Jonas Winnebald 7b, Paul Seiffert 7c.