Pressespiegel

„Meister Eders“ Schreinerei das war einmal

Exkursion der Städtischen Realschule Bad Berleburg in die Schreinerei Karl Zoll in Arfeld

Die meisten Menschen haben gewisse Vorstellungen, wie eine Schreinerei aussieht, einige denken vielleicht an die gemütliche Werkstatt von Meister Eder und seinem Pumuckel. Dass diese Vorstellungen nicht (mehr) der Realität entsprechen, haben die Schülerinnen und Schüler des ES-Kurses „Handwerk und Technik“, Jgst. 9 selbst in einer Betriebserkundung erfahren können. Im Rahmen des berufsorientierenden Unterrichts machten die Lernenden mit ihrem Kurslehrer Tim Mohrherr eine Exkursion in eine Arfelder Traditionsschreinerei.

Begrüßt und in den Betrieb eingeführt wurde die Gruppe vom Seniorchef Karl Zoll, dessen Vater 1938 das Familienunternehmen gründete. Heute wird das Unternehmen von Andreas geführt. Nach dem 2. Weltkrieg kam es im Jahre 1946 zum Neubau der Schreinerei, was bedingt durch die Kriegswirren mit Herausforderungen verbunden war. Die Schülerinnen und Schüler erfuhren ebenfalls etwas über die Tradition der Wanderschaft im Schreinerberuf, zudem zeigte Herr Zoll die Fenster- und Türenausstellung sowie die Heizungsanlage, in der aufbereitete Holzabfälle aus der Produktion energetisch verwertet werden. Heute hat sich der Handwerksbetrieb auf Holz-Haustüren sowie Holzfenster bzw. Holz-Alu-Fenster spezialisiert, die selbst gefertigt werden.

In der modernen Produktion führte der Schreinermeister Fabian Meyer die Schülergruppe, auch Claudia Zoll stand für Fragen zur Verfügung. Während der Betriebsbesichtigung konnten die interessierten Jugendlichen die Herstellung eines Holzfensters schrittweise direkt beobachten. Zahlreiche Maschinen, die auch computergesteuert sind, sind zur Herstellung nötig: zum Beispiel ein Vierseitenhobel, eine Winkelmaschine, eine Fenster-Verleimpresse. Das Einlegen der Werkstücke sowie das Einstellen erfordert Fachkenntnis und auch Gefühl für den Werkstoff Holz. Neben der Produktion zeigte Herr Meyer auch das umfangreiche Materiallager, in welchem unter anderem diverses Schnittholz sowie Alu-Profile gelagert werden. Die  interessante Betriebserkundung wurde durch Geschenke der Firma Zoll abgerundet: Jedes Kursmitglied bekam eine Leinentasche, einen „Zollstock“ und Infomaterial über die Ausbildung zum Schreiner.

(T. Mohrherr)

Download
Für einen Tag als Zimmerer kräftig arbeiten
Für einen Tag als Zimmerer kräftig arbei
Adobe Acrobat Dokument 513.2 KB
Download
Annette Langen liest aus "Im Bann des Tornados"
Bericht SZ Autorenlesung.jpg
JPG Bild 659.2 KB
Download
Engagement zahlt sich aus
Schülergenossenschaft 2 (1).pdf
Adobe Acrobat Dokument 412.6 KB
Download
Erfolg durch Teamwork und Verlässlichkeit
Schülergenossenschaft 2 (2).pdf
Adobe Acrobat Dokument 360.3 KB
Download
Schülergenossenschaft an der Städt. Realschule Bad Berleburg
Schülergenossenschaft.pdf
Adobe Acrobat Dokument 701.5 KB