Verabschiedung der Jahrgangsstufe 10, 2017

Die Jahrgangsbesten: Moritz Eigner, Laura Hassler, Eva Schmidt, Madlen Marburger, Ina Schanze und Tanja Koch
Die Jahrgangsbesten: Moritz Eigner, Laura Hassler, Eva Schmidt, Madlen Marburger, Ina Schanze und Tanja Koch

Endlich war er da, der wohl wichtigste Tag der letzten sechs Jahre auf dem Stöppel für die Klassen 10. Schick gekleidet und gestylt fanden sich 79 Schülerinnen und Schüler in der Aula der Städtischen Realschule Bad Berleburg ein, um in einer feierlichen und sehr emotionalen Entlassfeier ihre Abschlusszeugnisse in Empfang zu nehmen.

In seiner Begrüßungsrede lobte Schulleiter Manfred Müller die diesjährigen Abschlussjahrgänge für ihren leistungsstarken und hoch motivierten Einsatz und die hohe Identifikation mit der Schule. Das Jahrgangsergebnis konnte sich sehen lassen: Alle erhielten den Realschulabschluss, 59 Schülerinnen und Schüler erwarben gar die Qualifikation zum Besuch der gymnasialen Oberstufe. Die Note „sehr gut“ erschien auf allen Zeugnissen zusammen insgesamt 145 Mal.

Für den Rat und die Verwaltung der Stadt übermittelte Bürgermeister Bernd Fuhrmann die besten Wünsche. Er nahm in seiner Rede den nun anstehenden neuen Lebensabschnitt in den Focus. Henning Debus sprach für den Kirchenkreis Wittgenstein, Dr. Ralf-Achim Grünther für die Schulpflegschaft und Frau Kaiser für den Förderverein der Schule.

Die Klassen 5c und 5d untermalten zwischen den Redebeiträgen mit musikalischen Einlagen das Programm. Katharina Grauel aus der 5c bereicherte die Veranstaltung mit gelungenen Cellodarbietungen.

Weitere Reden an die Entlassschüler hielten SV-Lehrer Jörg Hochdörffer und die beiden Klassenlehrer Sabine Sonneborn und Helmut Ernst. Beide ließen die gemeinsam erlebte Schulzeit Revue passieren, lobten die vertraute Gemeinschaft und enge Verbundenheit.

Mit bewegenden Worten verabschiedeten sich auch die Zehntklässler von der Schulgemeinde. In ihren an die Klassen- und Fachlehrer gerichteten Worte des Dankes wurde deutlich, dass sich trotz der berechtigten Freude über das erreichte Ziel dennoch ein Gefühl der Traurigkeit zeigt, den vertrauten Ort des Lernens auf Dauer verlassen zu müssen.

Auszeichnungen für herausragende Leistungen erhielten 8 Schüler/innen. Gewürdigt wurden ebenfalls die Verdienste der Schülervertretung, die ein Jahr lang mit einem zehnköpfigen Gremium die Interessen der Pennäler engagiert vertrat.

Aus den Händen der drei Klassenlehrer erhielten folgende Schüler und Schülerinnen ihre Abschlusszeugnisse:

Verabschiedung der Jahrgangstufe 10, 2016

 

Klasse 10 a (Frau Sonneborn):

Afflerbach,Torben Ludwig; Droese,Timon; Feige, Torben; Friedrich, Moritz; Grebe, Robert; Kolagin, Andrej; Kuffner, Louis; Kuhn, Felix; Limper, Tim; Reitz, Jannik; Rupprecht, Nico; Sauer, Marvin; Schmidt, Jan Lucas; Schmidt, Philipp Jens Thure; Schotte, Jonas; Stremmel, Fabian; Brede, Lena; Faust, Emely; Isovic, Ema; Koch, Christina; Lambrecht, Victoria; Limper, Melissa; Putsche, Sarah-Lena; Schmidt, Edwina Elisabeth Heidemarie; Schob, Lisa Marie; Sonneborn, Sophie; Stremmel, Sophie

 

Klasse 10 b (Herr Kamshoff):

Achenbach, Nikita; Dickel, Jonas; Dickel, Lukas; Ebert, Anthony Thomas Arndt; Faupel, Kim Luca; Freiberger, Luca; Grebe, Kai Julian; Hof, Jonas; Kroh, Leonard; Piont Konwski Grünther, Nikolas; Plaschke, Jan Alexander; Reddemann, Luca; Schmidt, Felix; Watzek, Mauritz Tizian; Zumrodde, Felix;

Dörr, Adriana; Grauel, Tessa; Heinemann, Lea; Reinheimer, Lea; Saßmannshausen, Theresa; Schneider, Louisa; Schneider, Stephanie; Sittler, Michelle; Tönges, Tabea; Wolzenburg, Svea Elisa

Klasse 10 c (Herr Ernst):

 

Bultmann, Paul; Dickel, Lukas; Euteneuer, Nicolas; Fischer, Max; Krause, Patrick; Lauber, Philipp Heinrich; Omeirat, Khaled; Ramm, Leon; Schneider, David; Sommer, Louis; Thiele, Jan; Valiakos, Andreas; Bernshausen, Celina; Blecher, Judith; Frank, Lena; Gillner, Laura Sophie; Hüster, Annika; Kazimierczak, Karolin Iwona; Kuhn, Selina Maria; Lückel, Catharina; Lückel, Sophie; Müller, Charlien; Nathe, Lilli Muriel; Petersmann, Maren-Vanessa; Rittinghaus, Lena; Rothenpieler, Hanna; Weigel, Gina Johanna

 

Aloha Heja He - Verabschiedung der 10. Klässler am 24.06.16

Endlich war er da, der wohl wichtigste Tag der letzten sechs Schuljahre. Schick gekleidet und gestylt fanden sich 72 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 10 in der Aula der Städtischen Realschule Bad Berleburg ein, um im Rahmen einer feierlichen Verabschiedung ihre Abschlusszeugnisse in Empfang zu nehmen.

 

In seiner Begrüßungsrede sprach Schulleiter Manfred Müller die positive Leistungsentwicklung in den letzten beiden Jahren, die hohe Identifikation des Abschlussjahrganges mit der Schule an und lobte das sehr gute Miteinander. „Erhaltet es euch, und wenn es euch gelingt, die neuen Herausforderungen mit Neugierde und Leidenschaft anzugehen, werden Erfolg und Anerkennung nicht ausbleiben“. Das Jahrgangsergebnis konnte sich sehen lassen: Alle Schülerinnen und Schüler erhielten den Realschulabschluss, fast zwei Drittel erwarben gar die Qualifikation zum Besuch der gymnasialen Oberstufe.

 

Für den Rat und die Verwaltung der Stadt übermittelte Bürgermeister Bernd Fuhrmann die besten Wünsche. Er nahm in seiner Rede den nun anstehenden neuen Lebensabschnitt in den Focus und wünschte den Abschlussschülerinnen und –schülern Tatkraft und Glück bei der Bewältigung der nun anstehenden Aufgaben. Henning Debus sprach für den Kirchenkreis Wittgenstein. Er stellte die mit dem Abschluss erworbene Unabhängigkeit und daraus resultierende Perspektiven in den Mittelpunkt seiner Rede. Dr. Ralf-Achim Grünther für die Schulpflegschaft und Melanie Kaiser für den Förderverein der Schule.

 

Katharina Grauel und Nels Hegemann aus der Jahrgangsstufe 6 bereicherten die Veranstaltung mit gelungenen Cello- und Trompetendarbietungen. Felix Schmidt aus der Klasse 5c brachte sich mit einem toll vorgetragenen Gedicht ein. 

 

Die Klassenlehrer Nicole Althaus, Dinah Holzapfel-Richter und Tim Mohrherr ließen in ihren Reden die gemeinsam erlebte Zeit Revue passieren und lobten die vertraute Gemeinschaft und enge Verbundenheit.  Auch die Abschlussklassen brachten sich mit eigenen Beiträgen ein. „Über sieben Brücken musst du gehen“ hatte die 10a mit Unterstützung ihrer ehemaligen Musiklehrerin Christiane Gerhard einstudiert, die auch die Begleitung am Klavier übernahm. „Ein hoch auf uns“ sang die 10b, im Beitrag „Best of 10c“  vollzogen die Schüler mit Bildern aus den letzten sechs Jahren ihre Realschulzeit noch einmal nach.

 

Mit Worten des Dankes verabschiedeten sich auch die Zehntklässler von ihren Klassen- und Fachlehrern. Zur berechtigten Freude über das erreichte Ziel gesellte sich eine große Portion Wehmut hinzu.

 

Auszeichnungen für herausragende Leistungen erhielten Madlen Marburger, Eva Schmidt, Ina Schanze, Laura Hassler und Moritz Eigner. Tanja Koch erreichte gar die Traum-Durchschnittsnote von 1,0. Die von der Firma EJOT zur Verfügung gestellten Auszeichnungen für die Jahrgangsbesten gingen an Tanja Koch, im Bereich der mathematisch-naturwissenschaftlichen Fächer an Moritz Eigner.  

 

Gewürdigt wurden ebenfalls die Verdienste der Schülervertretung, die ein Jahr lang die Interessen der Pennäler engagiert vertrat. Paula Frank, Hannah Treude, Marie Koch, Sina Koch, Tanja Koch, Ina Schanze, Davin Schenkel und Niclas Schneider erhielten kleine Präsente vom SV-Lehrer Jörg Hochdoerffer. Für überragende sportliche Leistungen wurden Nico Wahl und Michael Prib ausgezeichnet.

 

Aus den Händen der drei Klassenlehrer erhielten folgende Schüler und Schülerinnen ihre Abschlusszeugnisse: