Aktuelles

Bildeindrücke Projekt-/Wandertage 2021

Der Besuch auf dem „Naturhof Born“!

Wir, die Klasse 6a, haben uns am Mittwoch, den 23.06.21 in der Schule getroffen und sind zusammen zum Bahnhof gegangen. Als wir in Aue angekommen sind, sind wir zum „Naturhof Born“ gewandert. Nach unserer Ankunft begrüßte uns Hofleiterin Heike am Eingang. Sie ging mit uns in die Strohecke und fragte, welche Tiere sie auf dem Bauernhof haben. Wir sagten, dass sie Hasen, Hühner, Katzen, Schottische Hochlandrinder, 9 Pferde hinter dem Sonnenhof und Bentheimer Schweine, auch genannt Robustschweine, haben. Als erstes sind wir zum Bullen gegangen. Der sah sehr gruselig aus. Heike erzählte uns, dass der Bulle es auf eine Tonne schafft. Dann erzählte sie uns etwas über die Schweine. Wir sind zu den Ferkeln gegangen. In ihr Gehege durften wir reingehen. Danach hat Heike uns erzählt, dass ihre Hühner vor zwei Wochen von einem Fuchs gefressen wurden. Das haben nur Wenige überlebt. Zum Glück haben sie sich Neue angeschafft. Die müssen sich aber erst eingewöhnen. Die alten Hühner wurden in einen anderen Käfig untergebracht, damit sie sich nicht mit den neuen Hühnern streiten. Wir durften die Hühner auf den Arm nehmen und kuscheln. Heike hat uns von der Tragezeit der einzelnen Tiere erzählt. Über einer Feuerschale haben wir dann noch Popcorn gemacht. Während wir mit den Hühnern gekuschelt haben, hat uns Heike zu ein paar kleinen Spielchen aufgefordert z.B. Nageln und Wettmelken. Am Ende gab es eine Ralley, bei der wir im Team einen Schatz finden mussten. Nach der Ralley haben wir Stockbrot und ein kleines Spiel gespielt in dem man Bälle in ein Wasserkasten werfen musste.

Es war mega und wir wünschen den nachfolgenden Klassen viiiiiiiiiiiiiiel Spaß auf diesem tollen Bauernhof!!!!

 

Geschrieben von Fabian Spies, Lilli-Marie Weber, Erik Bergmann und Matteo Bald der Klasse 6a

Besuch im Juni

Besuch im August/September

Abschlussklassen 2021 - Macht's gut, liebe 10er!

Liebe Absolventen und Absolventinnen!

Nun habt Ihr es geschafft und 6 Jahre an der Realschule Bad Berleburg gehören der Vergangenheit an. Am Dienstag, dem 22. Juni 2021, fand ein verrücktes Schuljahr mit eurer feierlichen Zeugnisvergabe in der Aula seinen würdigen Abschluss. Unter Corona-Auflagen konntet ihr zwar mit Abstand, aber doch gemeinsam als Klasse mit einer weiteren Parallelklasse und zusammen mit euren Eltern und Lehrkräften diesen langersehnten Tag feiern.

Bürgermeister Bernd Fuhrmann und Schulleiter Manfred Müller richteten als erste ihre Worte an euch: Ihr wärt nicht nur ein besonderer, sondern auch ein einzigartiger Jahrgang, der trotz der außergewöhnlichen Umstände die Prüfungen souverän gemeistert habe. Auch eure Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer verabschiedeten euch stolz und zufrieden mit persönlichen Worten und Wünschen und dankten auch euren Eltern für eine tolle Zusammenarbeit. 

Erinnerungen an Klassenfahrten, Ausflüge und so manch lustige Situation im Unterricht oder auch in den Pausen habt ihr zum Abschied noch einmal in euren Präsentationen Revue passieren lassen. Sie werden euch sicherlich im Gedächtnis bleiben. Und wir werden euch so schnell auch nicht vergessen.

Wir wünschen euch alles Gute auf eurem weiteren Lebensweg, eine schöne glückliche Zukunft und freuen uns von euch zu hören!

Liebe Grüße

Eure Realschule Bad Berleburg 

Waleria Gassner (10b), Tim Adler (10b), Sabrina Marquardt (10d), Jan Erik Walter (10d), Katharina Grauel (10c) und Ann Cathrin Leopold (10a) wurden für ihre besonders guten Leistungen geehrt.

Weiterhin wurde die kreative Umsetzung der Mottowoche von Herrn Müller angesprochen. Ihr seid verantwortungsvoll mit schulischen Absprachen und Regeln umgegangen, was zu einer sehr positiven Stimmung in eurer letzten Schulwoche beigetragen habe. In der Mottowoche wurde unter anderem ein Schützenumzug von euch angeregt, in welchem sich in den Pausen auch gut gelaunt jüngere Schüler/-innen unter rhythmischen Trommelklängen von verkleideten Jung-Hobbyschützen einreihten.  

Zweimal 3. Platz beim Känguru-Wettbewerb

Herzlichen Glückwunsch an Mia Sophie Motl (Klasse 7c) und Emely Jolie Riedesel (Klasse 6c) zu ihrem 3. Platz beim Känguru-Wettbewerb 2021. Schulleiter Manfred Müller und Mathefachvorsitzende sowie Wettbewerbsorganisatorin Anne Bertram überreichten neben einer Urkunde und einem "Preis für alle" - Knobelspiel auch Sonderpreise für die tollen erreichten Punkte von 108,75 und 121,25.

 

Der Känguru-Wettbewerb ist ein internationaler mathematischer Multiple-Choice-Wettbewerb und wird durch den gemeinnützigen Verein Mathematikwettbewerb Känguru e.V., der seinen Sitz an der Humboldt-Universität zu Berlin hat, vorbereitet und ausgewertet. Durchgeführt wurde er an unserer Schule unter Anleitung von Frau Bertram, nachdem unsere Mathelehrer/innen 44 Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 - 7 dafür ausgewählt haben. Die Teilnahme war freiwillig und wurde dieses Jahr eigenständig im Homeschooling bestritten.

Ein toller Erfolg für alle Teilnehmer!

Förderverein finanziert Arbeitshefte zum Thema Deutschland für die Jahrgangsstufe 5!

Entwickelt von Frau Holzapfel-Richter und der Erdkunde-Fachschaft, übernimmt der Förderverein die Kosten des Drucks der Arbeitshefte zum Thema Deutschland für alle 5. Klässler.  Allen Mitgliedern und dem Vorstand sagen wir herzlichen Dank!

 

Des Weiteren erstellte die Fachschaft um Frau Holzapfel-Richter noch ein Arbeitsheft zum Thema Klimawandel für die Klasse 10. Die Hefte werden im Rahmen des selbstständigen und eigenverantwortlichen Lernens eingesetzt und sind  vor allem im Homeschooling sehr hilfreich. 

Das Lesetagebuch haben die Deutschlehrerinnen der Klassen 8 zusammengestellt, damit die SuS sowohl im Wechselunterricht als auch im Präsenzunterricht selbständig mit der Lektüre arbeiten können. Das Heft hat die Schule als Begleitmaterial zur Lektüre finanziert.

 

Hier ein kleiner Einblick in die Hefte:  

Corona - Impressionen

Digitaler Sportunterricht? Funktioniert!

Die Preise

Jeder Schüler, der mitgemacht hat und ein Foto oder Video eingereicht hat, erhält eine Trinkflasche mit unserem Schullogo. Diejenigen, die Platz 1-3 belegt haben, bekommen dazu noch einen Gutschein von Sport Dreisbach. Die Sportfachschaft bedankt sich recht herzlich bei allen Schülerinnen und Schülern für die tolle Teilnahme!

Gewinner - Fotos

Gewinner-videos 1. und 2. Platz

Vorweihnachtlicher Mathezauber an der RS BLB

 

In der diesjährigen Adventszeit nimmt unsere ganze Schule an der Aktion "Mathe im Advent" teil. Vom 1. bis zum 24. Dezember kann täglich ein neues Türchen des digitalen Adventskalenders geöffnet werden. Alle Schüler und Schülerinnen können alleine oder im Klassenverband eine kniffelige Mathewichtelaufgabe aus dem Weihnachtsdorf knobeln. Diese muss noch am gleichen Tag gelöst werden.

Tipps und Hilfen geben die jeweiligen Mathelehrer.

Weitere Informationen gibt es hier: https://www.mathe-im-advent.de/de/

Die Buchhandlung kam in diesem Jahr zu uns

Auf Grund der Corona-Pandemie läuft in diesem Schuljahr vieles anders, so auch der Welttag des Buches. Normalerweise besuchen unsere Klassen der Jahrgangsstufe fünf im April bzw. Mai die Buchhandlung Mankelmuth, im Rahmen der Aktion „Ich schenk dir eine Geschichte“. Dort lernen die Schülerinnen und Schüler die Buchhandlung sowie die Mitarbeiterinnen kennen, erfahren interessante Dinge über den Buchhandel und können eigene Fragen stellen. Zum Abschluss erhalten sie dann das aktuellste Kinder- bzw. Jugendbuch, das für diese besondere Aktion geschrieben wurde. 
In diesem Jahr können wir im Klassenverband die Buchhandlung leider nicht aufsuchen. Trotz alledem sollte der Welttag des Buches und die Aktion „Ich schenk dir eine Geschichte“ stattfinden. So kam die Buchhandlung Mankelmuth in diesem Jahr zu uns. 
Bei schönstem Sonnenschein am 17.9.20 stellte Frau Bender von der Buchhandlung Mankelmuth sich sowie den berleburger Buchladen auf dem Schulhof klassenweise vor. Ebenso erzählte sie kurz etwas über die diesjährige spannende Geschichte „Abenteuer in der Megaworld“ von Sven Gerhardt. Die Vorfreude auf dieses Buch wurde bei den Klassen dadurch definitiv geweckt. Nach einer Fragerunde erhielt jede Schülerin bzw. jeder Schüler sein eigenes Exemplar. Teilweise nutzten die Klassen das tolle Wetter direkt und fingen unter dem freien Himmel mit dem Lesen des Abenteuerbuches an.
Diese Bücher erhalten die Kinder jedes Jahr kostenlos, da sie unter anderem von der Buchhandlung Mankelmuth gestiftet werden. Die Geschichten werden anschließend im Deutschunterricht mit eingebunden und gelesen. 
Wir danken der Buchhandlung Mankelmuth für diesen besonderen und interessanten Besuch sowie für die persönliche Lieferung der Bücher.

Toller Erfolg für Realschule Bad Berleburg

Einen tollen Erfolg kann die Realschule Bad Berleburg vermelden. Unter anfangs 14 Schulen aus dem Kreisgebiet gingen die Fußballer aus Wittgenstein beim Landesfest der Schulen in NRW in der Wettkampfklasse III als Kreismeister hervor. Beim Kreisfinale in Geisweid reichten bei widrigen Bedingungen zwei 1:0 Siege gegen das Gymnasium Auf der Morgenröthe und gegen die Gesamtschule Freudenberg, um das Weiterkommen in die nächste Runde festzumachen.

 

Nun geht der Weg am 23. April nach Olpe, wo die Regierungsmeisterschaft ausgespielt wird. Schulleiter Manfred Müller zeigte sich hocherfreut und gratulierte dem Team zu diesem Erfolg.

WPII Kursfahrt: Apple-Store

Impressionen Tag der offenen Tür



Bildergalerie zum 50-jährigen Schuljubiläum

Die ersten Bilder zum 50-jährigen Schuljubiläum sind ab sofort auf unserer Homepage zu finden. Weitere Bilder folgen dann nach dem offiziellen Festakt Ende September.

 

Hier geht es zur Bildergalerie:


Wandertag 2019

Am 5. Juli stand ein Wandertag für alle unsere Klassen auf dem Programm. Hier ein paar Bildeindrücke. 

Erkundung der Sparkasse Wittgenstein

Am 3. April war der Ergänzungsstunden-Kurs der Klasse 9 zu Besuch bei der Sparkasse Wittgenstein.

 

Die SuS erlebten einen spannenden Tag im Rahmen der Berufsfelderkundung und konnten hinter die Kulissen der Bank blicken. Ausbildungsleiter Roland Dickel zeigte sich erfreut über das Interesse der Realschule Bad Berleburg und informierte über die verschiedenen Aufgaben der Sparkasse.

 

Auf dem Bild - Fachlehrer Jörg Hochdörffer und Ausbildungsleiter Roland Dickel mit dem Ergänzungsstunden-Kurs der Realschule Bad Berleburg.


Geschichte hautnah: Einblick in die 40er Jahre

Die Jahrgangsstufe 10 hatte am 26. März die seltene Gelegenheit, den Bericht eines Zeitzeugen zu erleben. Günter Schnabel (89 Jahre alt) war zu Besuch in der Aula der Realschule Bad Berleburg und erzählte den SuS von seinen Erlebnissen in russischer Gefangenschaft, die er bereits in einem Buch verarbeitet hatte.

 

Kurz nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges kam er aufgrund eines illegalen Grenzübertritts im Osten in die Gefangenschaft von russischen Soldaten. Diese deportierten ihn nach mehreren Wochen Einzelhaft in das Lager Buchenwald, das nun von den Alliierten betrieben wurde. Hier wurde Günter Schnabel vier Jahre festgehalten und musste die grausamen und menschenunwürdigen Schikanen und Strafen der sowjetischen Armee erleben.

 

Die SuS waren sichtlich betroffen von seinem Schicksal und zeigten großes Interesse an seiner Geschichte. Da sie derzeit im Geschichtsunterricht die NS-Zeit behandeln, konnte die hautnahe Beschreibung von Herrn Schnabel passend eingeordnet und später aufgearbeitet werden.

Besuch beim WDR

 

Am 17. Januar war der Ergänzungsstunden Kurs der Klasse 9 zu Besuch beim WDR in Siegen. Im Zuge der Berufsfelderkundung erlebten die SuS einen spannenden Tag und erlebten die Fernsehwelt und Radiosendungen aus einem anderen Blickwinkel.

Impressionen: Jahresausklang und Weihnachtsmarkt 2018

 

Auch dieses Jahr fand der Weihnachtsmarkt in der großen Pausenhalle und der Aula der Realschule Bad Berleburg statt. Neben Plätzchen, gebrannten Mandeln, Waffeln und anderen Leckereien konnten die zahlreichen Besucher auch viele selbstgebastelte und geschnitzte Dekorationen erwerben. Anschließend wurden in der Aula Weihnachtslieder und ein besinnliches Theaterstück vorgetragen.